Schuljahr 2021 / 2022

Die Vorfreude war bei allen Kindern groß und deutlich spürbar, als sie in der Schule fleißig ihre Laternen bastelten und zu wunderschönen Ergebnissen kamen.

Trotz strömenden Regens trafen sich viele Kinder mit ihren Lehrerinnen und ihrem Lehrer vor Beginn des Martinszuges auf dem Schulhof, um sich dort auf das anstehende Ereignis einzustimmen. Die Viertklässler*innen lasen eine Sankt-Martin-Bewegungsgeschichte vor, die für die Kinder durch ihre aktive Teilnahme als Aufwärmprogramm galt. Danach sangen alle gemeinsam die eingeübten Martinslieder, ehe die Schulkinder in die Obhut ihrer Eltern entlassen wurden. Dem Regen zum Trotz setzte sich der Zug hell und fröhlich durch die bunten Laternen erleuchtet Richtung Martinsfeuer und Martinswecken auf dem Mehrgenerationenplatz in Bewegung.

Der Regen konnte die Freude der Kinder über das Stattfinden des Martinszuges in keiner Weise trüben.

Martinszug am 13.11.2021

Martinszug am 13.11.2021

Ausflüge sind immer eine willkommene Abwechslung im Schulleben und so freuten sich Schüler wie Lehrer nach einer Corona bedingten einjährigen Unterbrechung wieder einmal ins Theater zu fahren.
Am 11.11.2021 ging es in einem Doppeldeckerbus durch den Nebel hinunter nach Neuwied, wo im dortigen Schlosstheater eine Aufführung von Pippi Langstrumpf auf dem Programm stand.
Die meisten Kinder hatten schon einmal von dem starken Mädchen, das alleine in der Villa Kunterbunt lebt, gehört, wie sich in einem Vorgespräch herausstellte.
In Neuwied angekommen begaben wir uns dann auch gleich in einem kleinen Nebengebäude auf unsere Plätze und hatten das Theater ganz für unsere Schule allein.

Es begann eine richtig schöne Aufführung mit einer gutgelaunten Pippi Langstrumpf und vielen aus dem Buch bekannten Figuren: Thomas und Annika waren genauso mit dabei wie der stärkste Mann der Welt, die Räuber, die Lehrerin oder die Prusselise, die vergeblich versucht Pippi zu erziehen. Natürlich durfte auch der Herr Nilsson nicht fehlen und der „Kleine Onkel“, Pippis Pferd, trat ebenfalls auf.
Die Kinder verfolgten begeistert Pippis Aktionen und warnten sie lautstark, als Gefahr im Anflug war, z.B. als die Einbrecher ihren Koffer mit den Goldstücken klauen wollten.
Am Ende gab es den wohlverdienten Applaus für tolle Schauspieler und eine gelungene Aufführung. Nach einer kleinen Stärkung im Vorraum machten wir uns auf den Rückweg zurück nach Kölsch-Büllesbach, etwas müde aber sehr zufrieden und angefüllt mit Pippis Erlebnissen.

Wie schön, dass ein Theaterbesuch wieder einmal möglich war!

Ich mach mir die Welt

Ich mach mir die Welt

Kurz vor den Herbstferien, am 5.10.2021, hat die GS-Jungeroth einen Bewegungstag veranstaltet und sich damit der Landesinitiative "Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung" angeschlossen. Nach dem Aufwärmen auf dem Schulhof starteten die vier Klassen hintereinander zunächst zu einem 15 minütigen Dauerlauf. Zwei große Runden um die Schule mussten dazu joggend absolviert werden. Ein Motivationsarmband und anfeuernde Eltern, die auch gleichzeitig die Laufstrecke absicherten, verhalfen dazu, dass alle Kinder diese erste Aufgabe erfolgreich abschließen konnten.

Urkunde Bewegungstag

Grundschule Jungeroth in Bewegung

Nach einer kurzen Pause einschließlich einer Stärkung begann der zweite Teil des Vormittags: die Wanderung durch die Kölsch-Büllesbacher Natur. Neben Kastanien wurde auch einiges an Müll aufgesammelt. Zu diesem Zweck war jede Klasse mit drei Müllgreifzangen und einer großen Plastiktüte ausgestattet und die Kinder sammelten eifrig die Dinge auf, die sich leider immer wieder im Wald finden lassen, aber dort nichts zu suchen haben.

Grundschule Jungeroth in Bewegung - Müllsammlung

So merkten sie kaum, dass sie nebenbei auch noch vier Kilometer zu Fuß zurücklegten. Diese Strecke diente einem guten Zweck, denn die Kinder konnten im Vorfeld auf einem Laufzettel eintragen lassen, welchen Betrag Familienmitglieder oder Freunde für jeden gewanderten Kilometer zu spenden bereit sind. Die Spende soll an die so schwer getroffenen Menschen im Ahrtal gehen, eine Entscheidung, die alle Kinder sofort verstanden.

Grundschule Jungeroth in Bewegung

Und auch darüber waren sich alle einig: Das war ein schöner Vormittag mit Bewegung, Spaß, Gemeinschaft, Sonne und nebenbei noch zwei "guten Taten", eine gelungene Mischung also.

Grundschule Jungeroth in Bewegung