Am 13.02.2020 fand die Vorrunde der diesjährigen Fußballkreismeisterschaft der Grundschulen in Puderbach statt. Die Grundschule Jungeroth qualifizierte sich mit vier Siegen, einer Niederlage und einem Torverhältnis von 12:3 Toren souverän für die Endrunde am in Niederbieber.

Am 02.03.2020 fand in Niederbieber dann die Endrunde statt. Im ersten Spiel gab es eine 1:2 Niederlage gegen die Grundschule aus Unkel. Im zweiten Spiel spielte man gegen den Titelverteidiger der Grundschule Oberbieber. In einem spannenden Match setzten sich die Jungerother mit einem verdienten 2:0 Sieg durch. Durch diesen Erfolg bekam das dritte Vorrundenspiel eine besondere Bedeutung, weil eine Qualifikation für das Halbfinale noch möglich war.

Ein frühes Tor entschied dieses hart umkämpfte Spiel gegen die Maria-Goretti-Grundschule zugunsten der Jungerother, die überraschenderweise das Halbfinale erreichten.

In dem packenden Halbfinale gegen die Grundschule Feldkirchen stand es lange 0:0. Ein gut getimter langer „Einkick“ von Tim verlängerte Ben per Kopf unhaltbar zum entscheidenden 1:0. Dieses 1:0 rettete der Torwart Artjom, indem er einen hart geschossenen Ball des Gegners mit der Nase abwehrte (er blieb dabei unverletzt).

Nun war das Finale erreicht, in dem die Grundschule St. Katharinen als Gegner wartete. Im hart umkämpften und spannenden Endspiel schoss Ben nach tollem Pass von Tim das Siegtor. Damit war die Grundschule Jungeroth zum ersten Mal und vollkommen unerwartet Kreismeister der Grundschulen. Der anschließende Jubel kannte keine Grenzen.

Im Siegerteam spielten: Artjom, Tom, Maximilian, Henning, Tim, Ben, Luca, Mika, Arik, Danjar.

Für die Aufstellung, die taktische Einstellung und die Motivation war der Lehrer Jürgen Schneider verantwortlich, der von Herrn Esch tatkräftig unterstützt wurde.

Diesen Bericht verfasste das Siegerteam

Fußballmannschaft GS Jungeroth ist Kreismeistern